Ilgen-Nur »Purple Moon Tour 2023«, Support: Saba Lou

Do, 30. Nov 2023

20:00 Uhr

@↥ Deck + Terrace ⛱, ↥ Deck Terrace ⛱

Line Up & Timetable:

21:00: Saba Lou

22:00: Ilgen-Nur



Knapp vier Jahre nach der letzten Veröffentlichung der Songwriterin Ilgen-Nur, ihrem gefeierten Debütalbum „Power Nap”, gibt es jetzt ein neues musikalisches Lebenszeichen. Am 07. Juli erscheint ihr neuer Song „Purple Moon”, dessen Entstehung eng mit einer ganz bestimmten Stadt verbunden ist.

Wo sich die eine Tür schließt, öffnet sich meistens eine andere, und wer Ilgen-Nur kennt, weiß, dass sie Chancen direkt ergreift und keine Angst vor dem Sprung ins kalte Wasser hat. So auch Anfang 2020, als sie für das SXSW in den USA war, das Festival allerdings dem Corona bedingten Stillstand zum Opfer fiel. Doch anstatt schnellstmöglich die Heimreise anzutreten, blieb Ilgen in Los Angeles. Sie verliebte sich in die Stadt und fand in ihr ein zweites Zuhause. Es folgten über die Zeit verteilt weitere Aufenthalte, in denen sie sich inspirieren ließ und verschiedene Songs schrieb, darunter auch „Purple Moon”. Aufgenommen wurde der Song anschließend gemeinsam mit Jon Joseph in dessen Studio in San Pedro, südlich von (wer hätte es gedacht?) Los Angeles. Wenig verwunderlich also, dass „Purple Moon” sich auch nach der Stadt anfühlt und es schafft, eine Idee vom besonderen Lebensgefühl dort zu vermitteln. Musikalisch bleibt sie ihrem „melancholischen Slacker-Sound” treu, lässt gleichzeitig aber auch eine Entwicklung hin zu einem vielschichtigen und erwachsenen Stil erkennen.

Ende des Jahres kann man Ilgen-Nur dann auch wieder live auf ihrer „Purple Moon Tour 2023” erleben. Der namensgebende Song wird seinen Weg dann vermutlich auch auf jede Setlist finden und einen Hauch von L.A. in die deutschen und österreichischen Venues zaubern. Magisch wird’s also bei uns am 30.11. im FLUCC!

//

Almost four years after songwriter Ilgen-Nur's last release, her celebrated debut album "Power Nap", there is now a new musical sign of life. Her new song "Purple Moon" will be released on July 7, and its creation is closely linked to a very specific city.

Where one door closes, another usually opens, and anyone who knows Ilgen-Nur knows that she seizes opportunities straight away and isn't afraid to jump in at the deep end. This was also the case at the beginning of 2020, when she was in the USA for SXSW, but the festival fell victim to the coronavirus-related lockdown. But instead of returning home as quickly as possible, Ilgen stayed in Los Angeles. She fell in love with the city and found a second home there. Further stays followed over time, during which she found inspiration and wrote various songs, including "Purple Moon". The song was then recorded together with Jon Joseph in his studio in San Pedro, south of (who would have thought it?) Los Angeles. So it's hardly surprising that "Purple Moon" also feels like the city and manages to convey an idea of the special attitude to life there. Musically, she remains true to her "melancholic slacker sound", but at the same time reveals a development towards a multi-layered and mature style.

At the end of the year, you can see Ilgen-Nur live again on their "Purple Moon Tour 2023". The eponymous song will probably find its way onto every setlist and conjure up a touch of L.A. in German and Austrian venues. So it's going to be magical here at the FLUCC on 30.11.!