Syntopic Salon-Ultraportable Team

Syntopic Salon-Ultraportable Team - Kubatur Rahmenprogramm

Sa, 23. Mär 2024

16:00—23:59 Uhr

@meeting point ☉ : main entrance, ✹ Outdoor

Offener Rahmen_
Unabhängige Fixpunkte_
Bewegte Orte, audiovisuelle, performative Bestandsaufnahme und zwischenräumliche Einkreisung.

Rahmenprogramm zu:

In der Kubatur des Kabinetts - CARE ON EARTH: Wer fehlt? Wer gestaltet mit? Wer kümmert sich darum?


Text zur künstlerischen Arbeit:

ULTRAPORTABLE basiert auf 4 magentafarbenen Holz-Ecken. Die vierte Ecke wird mit drei Fragen an Orte mit potentiellen Gastgeber:innen geschickt. Das ULTRAPORTABLE-Team ist eingeladen und wird zusammen mit dem FLUCC/Transcultural Emancipation im syntopischen Prozess experimentieren. ULTRAPORTABLE arbeitet am FLUCC_Ort mit einer audiovisuellen, performativen Bestandsaufnahme und zwischenräumlichen Einkreisung. ULTRAPORTABLE baut auf dem Syntopischen Salon auf, einer urbanen Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft. Die dafür veranschlagte Entlohnung entspricht dem Mindestlohn von 11,52 Euro pro Stunde.



Kurztext: Ökologien der Arbeit 1
CARE ON EARTH: Wer fehlt? Wer gestaltet mit? Wer kümmert sich darum?

Es rumort, gesellschaftlich gerät vieles in Bewegung, es gibt mehr Verteilungskonflikte. Ausgetragen werden diese zunehmend durch demokratiestabilisierende Streiks und Demonstrationen. Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Robotik sind in aller Munde. Wie Analysen zeigen, verändert sich dadurch unsere Arbeitswelt meist nicht zum Vorteil der Arbeitnehmer:innen, die dem Druck der Selbstoptimierung und Kontrollmechanismen wie automatisierter »Motivationsmessages« ausgesetzt sind.

Laut dem Sozialwissenschaftler Simon Schapp wäre das effizienteste Mittel für eine CO2-Reduktion, wenn wir weniger arbeiten würden. Unter Ökologie der Arbeit verstehen wir die Komplexität aller Beziehungen des Organismus zur umgebenden Außenwelt, wozu wir im erweiterten Sinn alle Existenzbedingungen – auch der Tier- und Pflanzenwelt – zählen. Insofern geht es in dem Projekt CARE ON EARTH nicht nur um Beziehungen und Wechselwirkungen der menschlichen Arbeitskraft, deren Beanspruchungen und Belastungen nachhaltige Entwicklungen gefährden, sondern um einen klaren Auftrag: Care on earth! Machen wir uns gemeinsam Gedanken darüber: Wer fehlt? Wer gestaltet mit? Wer kümmert sich darum?  


Kubatur + Rahmenprogramm
Übersicht - Feb / Mar 2024:

Thu, 22.2.2024 - Exhibition Opening, 19:00, FLUCC - Deck, Wanne, Billboards, Outdoor:
In der Kubatur des Kabinetts - CARE ON EARTH: Wer fehlt? Wer gestaltet mit? Wer kümmert sich darum?

Thu, 22.2.2024 - Kubatur Rahmenprogramm, 20-21:00, FLUCC Deck:
FLUCC Talks on Callshop Radio: CARENOMADINNEN

Fri, 1.3.2024 - Kubatur Rahmenprogramm, 16:00, FLUCC Wanne:
Zhang Xiaorui, Exploring Embodied Practices through the Lens of 12 Chinese Artists - Kubatur Rahmenprogramm & in Kooperation mit BODY EMBEDDING

Mon, 18.3.2024 - Kubatur Rahmenprogramm, 19-20:00, FLUCC Deck:
FLUCC Talks on Callshop Radio: Was heißt arbeiten im 21. Jahrhundert? Und was bedeutet es für die Black Austrian Community?

Mon, 18.3.2024 - Kubatur Rahmenprogramm, 20:00, FLUCC Deck:
Afrikanische Kulinarik als Teil des Kulturangebots von AFRIEUROTEXT

Sat, 23.3.2024 - Kubatur Rahmenprogramm, 16-24:00, Meeting Point - FLUCC Main Entry:
Syntopic Salon-Ultraportable Team

Tue, 26.3.2024 - Kubatur Rahmenprogramm, 14-18:00, FLUCC Deck:
Art as a Catalyst for Change, Workshop w/ Mohammed Boshnaf

Tue, 26.3.2024 - Kubatur Rahmenprogramm, 19-20:00, FLUCC Deck:
FLUCC Talks on Callshop Radio: Ecology of Work. How political art can raise awareness?




Gefördert von der MA7/Wien Kultur und dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (BMKOES)

Sponsoren